Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Karnevalsgesellschaft Polizei Heidelberg 1958 e.V. 

Nachruf 



Lieber Gerd, liebe Familie Pfefferkorn, liebe Mitglieder der KGP, liebe Trauergemeinde,
die Nachricht vom Tod unserer Freundin und unseres langjährigen Vereinsmitglieds Irene Pfefferkorn hat uns tief erschüttert. Im Namen unseres Vereins möchte ich dir, lieber Gerd, und allen Angehörigen mein und unser aller tief empfundenes Mitgefühl ausdrücken. Wir sind bestürzt und fassungslos, dass unsere Freundin Irene so plötzlich aus dem Leben gerissen wurde.
Im Vorfeld dieser Trauerrede habe ich mit vielen Vereinsmitgliedern darüber gesprochen, was Irene für diesen Verein bedeutete und welche Spuren sie hinterlässt. Immer wieder wurde mir bestätigt, dass Irene für ihre Offenheit und Freundlichkeit sehr geschätzt wurde. Mehr als 28 Jahre war sie aktives Mitglied in der Guggemusik sowie im Elferrat und hat sich auch darüber hinaus vorbildlich um viele anfallende Arbeiten im Verein bemüht. Irene war kein Mensch, der sich in die erste Reihe drängte. Ihre Bescheidenheit und ihr Einsatzwille sind für viele junge Vereinsmitglieder beispielhaft.
So kannten wir sie, liebe Trauergemeinde, unsere Irene.
Sie trat dem Verein 1994 in der Abteilung der Guggemusik bei, fand hier schnell Freunde, war bei den Veranstaltungen immer gut gelaunt und stets hilfsbereit.
Im Jahr 2000 hat sie den Senatorenorden vom Verein verliehen bekommen. Zwei Jahre darauf, im Jahr 2002, erhielt sie den Kleinen Verdienstorden und 2012 den Großen Verdienstorden für ihre Arbeit im Verein. 2016 wurde Irene Mitglied im Elferrat, auch hier war sie immer guter Laune auf der Bühne, und 2017 wurde Irene in Speyer mit dem Goldenen Löwen  für 22 Jahre aktive Mitgliedschaft im Verein ausgezeichnet.
Sie war jemand, der anderen Menschen viel Gutes tat und Freude bereitete. Wir werden sie schmerzlich vermissen.


Jesus nimmt sich deiner nun an,
und niemand wusste genau wann.
Aber jetzt sind wir sicher, dass es ist,
dass du nicht mehr unter uns bist.
Und doch fühlen wir deine Präsenz,
dein Heiligenschein, der so glänzt.
Grüße alle Verstorbenen da oben,
bis wir werden nach oben gehoben.


Liebe Familie Pfefferkorn, liebe Trauergäste,
im Namen aller Mitglieder der Karnevalsgesellschaft Polizei Heidelberg 1958 e.V. wünschen wir dir Gerd und deiner Familie Kraft und Trost und sind als Verein immer für euch da. Unser Mitgefühl ist euch ebenso sicher wie ein Ehrenplatz für Irene in unserem Herzen.


Liebe Irene, ruhe in Frieden!






Ferienpassprogramm 2022

 

Unsere Cheftrainerin Nicole Jäger gibt wieder von
Montag 05.09. bis Freitag 09.09.2022 jeweils von 10 Uhr bis 12 Uhr in der Kurpfalzturnhalle Kirchheim (Eingang Lochheimer Straße)
Gardetanzsport
für alle Kinder mit Ferienpass im Alter von 8 bis 12 Jahren zum Kennenlernen des karnevalistischen Tanzsports mit allen Elementen und vielen Schrittfolgen.
Anmeldungen bitte über die Stadt Heidelberg Familienoffensive,  bei Abholung des Ferienpasses (Plöck 2 a, 69117 Heidelberg).

 


 

 

Am 01.09.2022 verstarb unsere Elferrätin und aktives Mitglied in der Guggemusik Irene Pfefferkorn im Alter von 68 Jahren. Wir sind sehr traurig über den Verlust unserer lieben Irene. Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie und unserem lieben Gerd. Wir werden dich immer in liebevoller Erinnerung behalten.
Deine KGP




Pressekonferenz zum Thema SIP-Sport im Park


Dr. Eckart Würzner lud heute zu einer Pressekonferenz zum Thema SIP-Sport im Park. Außer der regionalen Presse waren ebenso Vertreter der Stadt, nämlich vom Amt für Öffentlichkeitsarbeit Herr Christian Beister sowie Markus Wellenreuther vom Amt für Sport und Gesundheitsförderung anwesend. Und selbstverständlich unser Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner. Als Kursleiterin für die beiden Kurse 'Fit in Tag' und 'Pilates' durfte unsere Cheftrainerin Nicole Jäger aus ihren Erfahrungen der vergangenen Saison berichten sowie die Motivation der Teilnehmer und wie erfolgreich auch die Kurse im Winter im Bürgerzentrum Kirchheim besucht und wahrgenommen wurden.
Ab dem 06. Mai 2022 startet nun die Saison 2022 auf der AllaHopp Anlage in Kirchheim wie folgt:
9.30 Uhr - 10.30 Fit in den Tag
10.45 Uhr - 11.45 Uhr Pilates
Neue Sportbegeisterte sind herzlich willkommen
Falls möglich, bitte Gymnastikmatte und falls vorhanden Brasil und Redondoball/Gymnastikball mitbringen.

25.04.2022

Die KPG im Jahre der Pandemie …
Zunächst einmal herzlich willkommen im neuen vielversprechenden Jahr 2022.
Hier ein kleiner Rückblick auf unser 2021, welches voller Höhen und Tiefen war.
Das Trainingsjahr 2021 war wieder voller Abwechslung. Wir hatten Online-Training, Training auf freien Sportplätzen und dann ab Juni Hallentraining. Es war also alles dabei. Wie in allen Lebenssituationen kamen manche sehr gut damit klar und arrangierten sich mit der Situation und anderen fiel es schwer. Dennoch haben wir zusammengehalten und jeweils das Beste draus gemacht. Ändern konnten wir es nicht also musste es so umgesetzt werden, wie es die jeweils aktuelle Situation gerade erforderte.
Zunächst starteten wir wie gewohnt zwei Wochen nach Aschermittwoch unsere Trainingseinheiten. Situationsbedingt online. Unter erschwerten Bedingungen, da zuhause im Kinderzimmer oder im Wohnzimmer und bei dem einen mit gut funktionierenden technischen Voraussetzungen bei dem anderen mit technischen Problemen, teilweise mit Platzmangel zuhause aber dennoch in den meisten Fällen motiviert, nahmen wir also unseren Trainingsbetrieb auf.
Mit den Kleinen Fünkchen arbeiteten wir weiter an unserem neuen Schautanz, den wir im Jahr 2020 begonnen haben, den wir aber auch aufgrund der Pandemie noch nicht zeigen konnten und übten weiter die Akrobatik für einen neuen Gardetanz. Die Großen Funken trainierten ebenfalls ihren neuen Gardetanz weiter und mit ihnen erarbeiteten wir einen neuen Schautanz. Unseren Schautanz aus dem Jahr 2019/2020 trainierten wir weiter, da wir die Hoffnung auf Auftritte im Sommer und in der Saison 2021/2022 noch nicht aufgegeben hatten. Unsere Solisten trainierten weiter die Akrobatik und behielten im Groben ihre aktuellen Tänze bei, da auch sie noch keine Möglichkeiten hatten, ihre neuen Tänze zu zeigen. Alle neuen Tänze wurden bereits im Sommer 2020 choreographiert und es gab bis September 2021 erstmal keine Möglichkeit, diese zu zeigen.
Sobald die Kontaktbeschränkungen zumindest im Freien gelockert wurden, konnten wir uns in kleiner Formation im Freien treffen und das Training auf dem Sportplatz der Freien Turner Kirchheim gestartet. An dieser Stelle gilt unser Dank der Vorstandschaft der Freien Turner, allen voran Klaus Fuchs, der uns das Training auf deren Sportflächen möglich machte.
Ab Juni konnten wir unter Einhaltung der streng ausgearbeiteten Hygienekonzepte wieder in den Hallen trainieren.
Im Spätsommer konnten wir dann endlich auf der „Keine Kerwe“ in Kirchheim ein kleines Programm zeigen. Im Bürgerzentrum Kirchheim präsentierten sich unser Tanzmariechen Vivienne Salchow, unser Tanzpaar Jennifer Wessoly und Dominik Wolf sowie unsere Großen Funken mit ihrem Schautanz „The Greatest Showman“ und begeisterten das Publikum. Der Hunger auf Auftritte und die Leidenschaft für den Tanzsport war im ganzen Saal zu spüren. Das Publikum honorierte das mit tosendem Applaus. Unser Präsident Marco Jäger, der die TänzerInnen stolz präsentierte, war selbst überwältigt von der euphorischen Stimmung und Atmosphäre im Saal.
Sowohl unseren Aktiven als auch dem Publikum war es deutlich anzumerken, wie sehr das fehlte.
Nun durften wir uns auf die Kampagne freuen, alle Zeichen standen gut, dass diese zumindest in kontrollierbarem Rahmen und unter Einhaltung vorgegebener Corona-Regeln möglich sein sollte. Leider stiegen die Inzidenzen wieder und in nur sehr abgespeckter Form war die Durchführung des Ordensball möglich.
Dennoch war unser Ordensball war ein grandioser und sehr schöner Abend. Im Ablauf fast wie immer, es war nur nicht ganz so viel Publikum wie gewohnt anwesend. Da keine Turniere stattfinden konnten, hatten nun auch unsere neuen Solistinnen die Chane sich zu zeigen. So durften sich unser neues Jugendtanzmariechen Melina Rück sowie unser neues Ü15-Tanzmariechen Constanze Dehlem präsentieren. Mit im Programm waren allerdings auch unser bereits in den Vorjahren vom Erfolg gekrönten Aktiven, unsere Kleine Fünkchen Heidelberg mit ihrem neuen Schautanz: Die Abenteuer der kleinen Meerjungfünkchen, unser Juniorentanzpaar Lucy Kriz und Lucian Salchow, unser Juniorentanzmariechen Vivienne Salchow, unsere Teenie Funken mit ihrem Gardetanz, unser Tanzpaar Jennifer Wessoly und Dominik Wolf sowie unsere Großen Funken mit ihrem Gardetanz sowie dem Schautanz „The Greatest Showman“.
Neben den tänzerischen Darbietungen durfte auch das Herzstück unseres alljährlichen Ordensballs, die Ernennung des neuen Paragraphenreiters, nicht fehlen. Der Laudator und selbst zuletzt gekürter Paragraphenreiter, Jürgen Lesmeister, Präsident des Verbandes der Badisch-Pfälzischen Karnevalsvereine, leitete die Ernennung mit Witz und Charme ein und so war es für Lothar Binding, Mitglied des Deutschen Bundestags a.D., eine große Ehre, die Position des neuen Paragraphenreiters anzunehmen.
Die KGP kann sich ebenfalls über neue Ehrensenatoren freuen und begrüßte voller Freude und Stolz Herrn Dr. Hermann Eisele, Lektor und Buchautor sowie Herrn Michael Fanous, Abteilungskommandant der Freiwilligen Feuerwehr, Abteilung Kirchheim, in unserer Mitte.
Unser Ordensball war somit wieder einmal ein gelungener und sehr harmonischer Abend. Auch an diesem Abend konnte man es wieder spüren, Das, was den Menschen fehlt, das Zusammensein, unbeschwerte Stunden miteinander verbringen zu können, abzuschalten und frohgesinnt den Moment zu genießen. Man hätte nicht gedacht, dass es so sehr fehlt, wenn es nicht mehr selbstverständlich ist.
Aus Vorsichtsmaßnahmen wurden die Trainingseinheiten unserer Kleinen Flöckchen (Minigarde), Kleine Fünkchen (Jugendgarde) und der Teenie Funken (Junioren) ab Ende November in den Hallen eingestellt.
Die große Weihnachtsfeier wurde abgesagt und in kleinen Rahmen, lediglich gruppenintern, gefeiert. Für unsere Kleinen Flöckchen (3 -5 Jährige), Kleinen Fünkchen (6 bis 10 Jährige) sowie die Teenie Funken (11 bis 14 Jährige) kam der Nikolaus zum Bürgerzentrum und in feierlicher Zeremonie - im Freien und mit Abstand - bekamen die Kinder ihre Weihnachtsgeschenke überreicht. Die Freude war trotzdem riesig und das Leuchten der Kinderaugen war auch in diesem weihnachtlichen Rahmen deutlich erkennbar.
Nun bleibt uns nichts weiter übrig als die künftigen Entwicklungen abzuwarten. Noch ist nicht klar, ob die Prunksitzungen und weitere Veranstaltungen stattfinden können. Sehr wahrscheinlich werden die Prunksitzungen oder zumindest eine in einem ganz neuen Rahmen stattfinden.
Wie auch immer, wir werden bereit sein und unser Publikum und unsere Freunde der KGP mit einem bezaubernden Programm zu empfangen.
Nicole Jäger
Cheftrainerin
Tanzinteressierte können sich sehr gerne bei uns melden: 0176/32292212 aber auch bei Interesse an anderen Aktivitäten.  In unserem Verein ist jeder herzlich willkommen, es gibt immer viel zu tun und wenn wir gemeinsam die Ärmel hoch krempeln macht es immer viel Spaß.
Wir freuen uns drauf 😊